1. Home
  2. Serien
  3. Warrior: Historische Actionserie auf Sky Show

Sky Show

Warrior – Stadt im Krieg

In der historischen Actionserie «Warrior» prügelt sich ein Immigrant durch Chinatown.

Warrior

Furchtlos: Ah Sahm (Andrew Koji) lässt die Fäuste sprechen.

ZVG

Martial-Arts-Ikone Bruce Lee entwickelte 1971 ein Konzept für eine im alten Westen der USA angesiedelte Actionserie – «Ah Sahm». Die grossen Hollywood-Studios zeigten damals keinerlei Interesse an einer Zusammenarbeit: Eine Serie mit asiatischem Hauptdarsteller sei ein Risikogeschäft. Angeblich klauten sie später Lees Idee und produzierten «Kung Fu» (1972–75) mit David Carradine in der Hauptrolle.

Mehr für dich

2015 kündigte Lees Tochter Shannon an: Die HBO-Tochter Cinemax und Produzent Justin Lin («Fast & Furious 6») setzen Bruce Lees Idee um! Titel: «Warrior».

Die Handlung folgt dem jungen chinesischen Immigranten Ah Sahm (Andrew Koji), der 1878 in San Francisco eintrifft. Eigentlich ist er auf der Suche nach seiner Schwester, doch wegen seiner Kampfkünste gerät er mitten in die Bandenkriege in Chinatown.

Was die erste Staffel auf geniale Weise vorlegte, baut die zweite weiter aus. Die breite Palette an Figuren und die clever verknüpften Zusammenhänge werden mit neuen Charakteren angereichert.

Die mit modernster visueller Technik brillant choreographierten Kampfszenen bleiben aber das zentrale Element. Und die Spannung wird konstant hochgehalten: Das Feuer der Gewalt zwischen chinesischen Clans, irischen Arbeitern, überforderten Polizisten und ignoranten Politikern lodert weiter.

Wer Staffel 1 noch nicht gesehen hat: Jetzt nachholen! In der Fortsetzung kommt’s knüppeldick.

Warrior ★★★★★

Sky Show | Actionserie | 2. Staffel | USA 2020

Mit Andrew Koji, Olivia Cheng, Jason Tobin; Showrunner: Jonathan Tropper.

Furioses Martial-Arts-Ballett voller Schlagkraft

ab 18. Dezember

Von Robin Keller am 13.12.2020
Mehr für dich