1. Home
  2. Serien
  3. «Trying»: Brit-Comedy über das Kinderkriegen auf Apple TV+

Apple TV+

Trying – Adoptivkind in Reichweite

Die Comedyserie «Trying» zeigt eine Adoption auf tragikomische Weise.

Teilen

Merken

Artikel teilen

«Trying»: Jason und Nikki

Kinderwunsch Nikki und Jason geben alles.

Apple TV+

Nikki (Esther Smith) und Jason (Rafe Spall) würden ihr letztes Hemd hergeben, um endlich Eltern zu werden. Als der natürliche Weg definitiv nicht klappt, entscheiden sich die zwei Londoner für eine Adoption. Dass sie nach dreijähriger Beziehung nicht verheiratet sind, ein Lotterleben führen und auch sonst ziemlich alternativ unterwegs sind, macht alles nur noch schwieriger.

Aller Dramatik zum Trotz gelingt es dem britischen Komödienspezialisten Andy Wolton, den langwierigen Adoptionsprozess auf herrlich unterhaltsame Weise vor Augen zu führen. Das Erzähltempo ist hoch, viele Situationen sind möglicherweise aus dem eigenen Beziehungsleben bekannt, was einem die zwei Hauptfiguren über kurz oder lang ans Herz wachsen lässt.

Die jüngste Koproduktion zwischen Apple und BBC bietet just jene Brit-Comedy, wie man sie früher in typisch englischen Erfolgskomödien wie «Four Weddings and a Funeral», «Notting Hill» oder «Love Actually» erlebte. Nur geht’s hier nicht ums erste Verlieben, sondern um die Phase des Kinderkriegens, die eine Paarbeziehung immer (Staffel 1) und immer wieder (Staffeln 2 und 3) auf die Probe stellt.

Trying ★★★★☆

Apple TV+ | Comedyserie | 2. Staffel

Beziehungskomödie made in England

GB 2021, ab 21. Mai 2021

Von Mohan Mani am 3. Januar 2022 - 12:13 Uhr
Mehr für dich