1. Home
  2. Serien
  3. The Out­sider: Bestialischer Mord auf Sky Show

Sky Show

The Out­sider – Wer hat Frankie getötet ?

Ein bestialischer Mord und widersprüchliche Beweise geben in der Serie «The Out­sider» Rätsel auf.

The Out­sider

Ralph Anderson (Ben Mendelsohn) glaubt an harte Fakten und hält nichts von Übernatürlichem.

ZVG

Die Beweislage gegen Terry Maitland (Jason Bateman) ist erdrückend. Diverse Zeugen haben ihn zur Tatzeit beobachtet und einwandfrei identifiziert. Hinzu kommt belastendes DNA- und Videomaterial. Alles spricht dafür, dass der bisher unbescholtene Maitland – Familienvater, Englischlehrer und Baseballtrainer – den 11-jährigen Frankie Peterson bestialisch umgebracht hat.

Der erfahrene Cop Ralph Anderson (Ben Mendelsohn) lässt Maitland während eines Baseballspiels festnehmen, der Fall scheint geklärt.

Mehr für dich

Doch da taucht ein neues Video auf, das den Hauptverdächtigen zur Tatzeit an einer Lehrerkonferenz in einer anderen Stadt zeigt.

Verwirrt durch diese widersprüchlichen Beweise, beschliesst Anderson, mit Maitlands Anwalt Howie Solomon (Bill Camp) und der Privatdetektivin Holly Gibney (Cynthia Erivo) zusammenzuarbeiten. Als die Ermittler Spuren zu weiter zurückliegenden, ähnlichen Fällen entdecken, sehen sie sich gezwungen, alle bisherigen Erkenntnisse in Frage zu stellen.

Outsider

Holly Gibney (Cynthia Erivo) denkt offener und lässt sich auf das Unerklärbare ein.

ZVG

Was sich wie eine gewöhnliche Krimiserie anhört, beginnt auch so. Wer Stephen King kennt (s. unten), weiss jedoch, dass dies nicht lange so bleiben wird. Schon bald wird das Übernatürliche angedeutet, und immer wieder schleicht es sich in die einzelnen Episoden ein. Daraus ergibt sich eine unheimliche Spannung, die sich durch die ganze Serie zieht. Die aber, das sei jetzt schon verraten, leider unbefriedigend aufgelöst wird.

Für die ersten zwei Episoden, die die Messlatte hoch legen, zeichnet kein Geringerer als Jason Bateman selbst verantwortlich, der spätestens seit der Netflix-Serie «Ozark» auch für seine Qualitäten als Regisseur bekannt ist. Er sei «kein grosser Fan von Slasher-Filmen», bekannte der 51-Jährige kürzlich, was ihm hier definitiv zugutekommt. Er kreiert von der ersten Einstellung an eine wabernde, emotional aufgeladene Stimmung, bei der man das Gefühl hat, hautnah im Geschehen zu sein.

Die folgenden Episoden können nicht ganz mithalten. Und doch geht es auch da mehr um Horror durch Nervenkitzel und angedeutetes Grauen als durch Schock-Effekte.

Neben Batemans Regie und der atmosphärischen Stimmung überzeugen vor allem Ben Mendelsohn  als Polizist, der in seinen tiefsten Überzeugungen erschüttert wird, und Cynthia Erivo («Widows») als autistisch veranlagte Privatdetektivin Holly Gibney. Letztere ist eine alte Bekannte aus dem Stephen-King-Universum: Bereits in «Mr. Mercedes» (Starzplay) hat sie eine zentrale Rolle, die aber mit «The Outsider» nichts zu tun hat.

Herauszuheben ist auch Showrunner Richard Price, der bereits für «Sea of Love» (1989) oder ein paar Folgen der Krimiserie «The Wire» die Drehbücher schrieb. Er verlangsamt die Romanvorlage deutlich und kreiert ein Tempo, das manchmal fast zu gemächlich voranschreitet.

Doch umgekehrt passt das auch wieder perfekt in die unheilschwangere Stimmung und macht die Spannung noch deutlicher spürbar.

The King of Horror

King

Stephen King ist einer der am häufigsten verfilmten Autoren weltweit.

Getty Images

Über 400 Millionen Mal wurden seine Bücher verkauft! Nicht zuletzt dank seinen Horror-Romanen gilt Stephen King (73) als einer der erfolgreichsten und meistgelesenen Autoren der Welt. Doch das war nicht immer der Fall. Als junger Englischlehrer im US-Bundesstaat Maine schrieb er in seiner Freizeit Kurzgeschichten, die von Publikum und Kritik weitgehend ignoriert wurden.

Der Erfolg stellte sich erst 1973 mit der Veröffentlichung seines ersten Romans «Carrie» ein; Brian De Palma verfilmte ihn 1976. Danach ging’s steil bergauf – erst recht nach der Verfilmung seines dritten Romans «The Shining» durch Stanley Kubrick 1980.

Abgesehen von einigen Filmgurken wie «Rhea M» (1986; King führte selbst Regie) oder «Puls» (2016) entwickelten sich die meisten seiner Verfilmungen zu Genre-Klassikern: von «Misery» und «Stand by Me» über «Die Verurteilten» bis hin zu «The Green Mile» und «Es». Laut der internationalen Filmdatenbank IMDb befinden sich zurzeit weltweit über 30 weitere Produktionen in den Startlöchern, die auf den düsteren Geschichten des King of Horror basieren.

The Outsider ★★★★☆

Sky Show | Krimiserie | 1. Staffel | USA 2020

Mit Ben Mendelsohn, Cynthia Erivo, Jason Bateman; Showrunner: Richard Price

Düster und unheimlich: eine zermürbende Spurensuche

ab 20. Dezember

Von Robin Keller am 16.12.2020
Mehr für dich