1. Home
  2. Serien
  3. Somos – Manda cojones!

Netflix

Somos – Manda cojones!

In «SOMOS.» wird das Massaker verarbeitet, das eine mexikanische Grenzstadt erschütterte.

somos

Zum Äussersten entschlossen: Die Bewohner von Allende wollen sich nicht massakrieren lassen.

Ricardo Jardon / NETFLIX

«Der Teufel ist zurück. Und dieses Mal brachte er eine ganze Armee mit.» Los Zetas ist ein extrem gewalttätiges mexikanisches Drogenkartell. Als einige seiner Mitglieder im März 2011 in die Kleinstadt Allende im Bundesstaat Coahuila einfielen, verwandelten sie den Ort in kurzer Zeit in ein Schlachtfeld. Sie brannten Häuser nieder, misshandelten und ermordeten hunderte Einwohner. Viele Opfer sind bis heute spurlos verschwunden.

Polizei, Politik und die Feuerwehr taten nichts, um das Massaker in der Grenzstadt zu den USA zu verhindern. Viele, weil sie schlicht keine andere Wahl hatten; andere, weil sie auf der Gehaltsliste des Kartells standen. Die Zerstörung von Allende war eine Racheaktion: Das Zetas-Kartell bestrafte einen Verräter, der der US-amerikanischen Drogenvollzugsbehörde DEA Informationen gesteckt haben soll.

Mehr für dich