1. Home
  2. Serien
  3. Sky Show Serie «For Life» mit Nicholas Pinnock

Sky Show

For Life – Krampf mit der Freiheit

Der Unschuldige Aaron Wallace in «For Life» darf aus dem Knast. Doch die Probleme bleiben.

Teilen

Merken

Artikel teilen

Aaron Wallace darf aus dem Knast.

Rausgeputzt: Aaron Wallace (Nicholas Pinnock) tauscht Knast-Outfit gegen Anzug.

All rights reserved./Sky Show

Gefängnisdramen haben von jeher ihren Reiz. Vor allem dann, wenn die Inhaftierten sympathisch oder gar unschuldig sind. Man denke nur an das preisgekrönte Drama «Die Verurteilten» (1994) oder an Serien wie «Prison Break» (seit 2005) oder «Orange Is the New Black» (2013–2019). 

Zu einem spektakulären Ausbruch kommt es bei der ABC-Serie «For Life» nicht – auch nicht in der neuen zweiten Staffel. Das ist auch gar nicht nötig, denn die Hauptfigur Aaron Wallace (Nicholas Pinnock) kommt nach neun Jahren, die er unschuldig im Gefängnis sass, frei. 

Der Familienvater und Nachtklubbesitzer Wallace war während einer Drogenrazzia festgenommen worden, in Windeseile machte man ihm den Prozess. Seine Zeit im Gefängnis nutzte der smarte Wallace, um Recht zu studieren und eines Tages als Anwalt seine Unschuld zu beweisen. Bis dahin vertrat er Mithäftlinge bei Berufungsprozessen. 

Am Ende der 1. Staffel unterbreitete der angehende Generalstaatsanwalt Glen Maskins (Boris McGiver) Wallace einen Deal: Er kommt frei, darf aber nicht als Anwalt praktizieren und verspielt das Recht auf Wiederaufnahme seines Falles. 

Sollte Wallace den Deal annehmen, würde Maskins zudem seine Ermittlungen gegen Wallaces Frau Marie (Joy Bryant) wegen unerlaubten Zugriffs auf geheime Krankenakten einstellen. Wallace steckt in der Zwickmühle: Das Scheusal Maskins hatte Wallace während der neun Jahre das Knastleben schwer gemacht. Die Aussicht auf Freiheit ist zwar verlockend, doch Wallace hätte dafür einen hohen Preis zu bezahlen. 

Ob er den Deal annimmt, wird gleich zum Auftakt der 2. Staffel geklärt – er kommt frei. Wie, sei hier jedoch nicht verraten. Man muss die 1. Staffel nicht gesehen haben, um zu kapieren, dass offenbar einige Leute verhindern wollen, dass Wallace an seine eigene Polizeiakte rankommt. 

Wieder in Freiheit, fällt es Wallace allerdings schwer, sich wieder ins «normale» Leben einzufädeln. Bei seiner Frau und seiner Familie fühlt er sich wie ein Fremder. 

«For Life» ist ein klassisches Justizdrama mit klarer Erzählstruktur, getragen in erster Linie vom charismatischen Protagonisten. Die Serie basiert lose auf der wahren Geschichte von Isaac Wright Jr., der unschuldig im Gefängnis sass und dort Anwalt wurde. Wright Jr. schrieb am Drehbuch von «For Life» mit. 

For Life ★★★☆☆

Sky Show | Dramaserie | 2. Staffel | USA 2020
Mit Nicholas Pinnock, Joy Bryant, Dorian Missick u. a. Produziert u. a. von 50 Cent. Wöchentlich neue Doppelfolgen 

Stimmiges Justizgerangel 

ab 24. Februar 

Von Simone Reich am 17. Februar 2021 - 06:09 Uhr
Mehr für dich