1. Home
  2. Serien
  3. Alles zur letzten Staffel von «Killing Eve»

Starzplay

Killing Eve – Das letzte Gemetzel

«Killing Eve»: Das grosse Finale des Katz-und-Maus-Spiels.

«Killing Eve» mit Sandrah Oh und Jodie Comer (v.l.)

Abschiedsvorstellung für das ungleiche Duo Eve (Sandrah Oh) und Villanelle (Jodie Comer, v.l.).

Starzplay

Eben noch schworen sich Villanelle (Jodie Comer) und Eve (Sandra Oh), sich nie wieder zu sehen. Während Eve gut damit zurechtkommt und auf eigene Faust nach den Mitgliedern der kriminellen Organisation «The Twelve» sucht, tut sich Villanelle schwerer – und sucht Erlösung im Glauben.

Doch ihre Gottesfurcht ist nur von kurzer Dauer. Neben Carolyn (Fiona Shaw), zur Kulturbeamtin degradiert, ist auch die Französin Hélène (Camille Cottin) wieder mit dabei. Nachdem sie in Staffel 3 als Nebenfigur eingeführt wurde, spielt sie nun eine zentralere Rolle – ganz klar ein Höhepunkt der Staffel!

Auch die Performance von Jodie Comer zeugt einmal mehr von ihrer Wandelbarkeit. Mit Villanelle schuf sie eine Serienfigur, die ihresgleichen sucht und weiterhin eine ungewöhnliche Faszination versprüht.

Mit der vierten Staffel endet «Killing Eve» – und der Zeitpunkt dafür wurde richtig gewählt. Zwar bleibt sich die kecke Thrillerserie stilistisch in vielerlei Hinsicht treu und unterhält nach wie vor blendend, doch die ursprüngliche Frische ist verloren gegangen.

Zudem fehlen der Finalstaffel die zündenden Ideen. Aber vielleicht gibt es dennoch in absehbarer Zeit ein Wiedersehen mit Villanelle & Co: Beim produzierenden Sender BBC America sollen gleich mehrere mögliche Spin-offs in Abklärung sein.

Killing Eve ★★★★☆

Starzplay | Thrillerserie | 4. Staffel

Mit Sandra Oh, Jodie Comer, Fiona Shaw

GB/USA 2022, ab 28. März 2022

Von Robin Keller am 24. März 2022 - 20:09 Uhr
Mehr für dich