1. Home
  2. Serien
  3. «Immer für dich da» – 2. Staffel aus der Firefly Lane.

Netflix

Immer für dich da – Zwei wie Pech und Schwefel

Das Puzzle um die 30-jährige Freundschaft von Kate und Tully bekommt ein paar neue Teile.

Teilen

Merken

Artikel teilen

"Immer für dich da", 2. Staffel

Halten zusammen: Kate (Sarah Chalke, l.) und Tully (Katherine Heigl). 

DIYAH PERA/NETFLIX
Simone Reich

Was ist bloss passiert? Das fragten sich am Ende von Staffel 1 alle, als Kate (Sarah Chalke) ihre beste Freundin Tully (Katherine Heigl) mit Schimpf und Schande von der Beerdigung ihres Vater jagte und schwor, ihr niemals zu verzeihen.

Geklärt werden soll das nun in der 2. Staffel der US-Dramaserie, die auf Kristin Hannahs Romanen «Firefly Lane» und «Wie ein Stern in der Nacht» basiert.

Besonders auffällig ist nach wie vor die Erzählweise: Die Geschichte wird auf drei Zeitebenen aufgerollt: als Kate und Tully in den 70ern Teenager sind, als junge Erwachsene in den 80ern und als gestandene Frauen in den 90er-Jahren.

Mehr für dich
 
 
 
 

Für Kate gilt es in der neuen Staffel Johnnys Unglück während seines Irakaufenthalts zu verarbeiten. Tully hingegen droht eine Klage, weil sie ihren Job als Talkshow-Host von heute auf morgen hingeschmissen hat. Ihre Karriere liegt in Trümmern, und so muss sich Tully eine neue Zukunft aufbauen. Dafür braucht sie ihre Vergangenheit: Gegen den Willen ihrer Hippie-Mutter macht sich Tully auf die Suche nach ihrem Vater, den sie nie kennengelernt hat.

Doch auch in den beiden früheren Zeitebenen erfahren die Zuschauer Neues aus dem Leben der beiden Freundinnen. So sieht man, wie die Girls während der Highschool getrennt werden, da eine der beiden gegen ihren Willen wegziehen muss. Oder auch, wie sie in den 80er-Jahren im Büro ungehemmt mit Arbeitskollegen flirten. 

Immer für dich da

Netflix | Dramaserie | 2. Staffel

Mit Sarah Chalke, Katherine Heigl

USA 2022, ab 2. Dezember 2022

Von Simone Reich am 24. November 2022 - 20:00 Uhr
Mehr für dich