1. Home
  2. Serien
  3. I May Destroy You

Sky Show

I May Destroy You

Die junge farbige Autorin Arabella gönnt sich eine Party-Pause in einer Bar – mit traumatischen Folgen: Sie wird betäubt und vergewaltigt. So beginnt «I May Destroy You», in der Michaela Coel mit ihrer realistischen Darstellung Kritiker und Publikum begeistert – und teilweise bewusst schockt.

Teilen

Merken

Artikel teilen

I May Destroy You

Freunde geben Halt: Arabella (l.) mit Schauspielkollegin Terry.

Getty Images

Das Vergewaltigungstrauma zwingt Arabella, ihre Karriere und ihre Beziehungen neu zu überdenken. Unterstützt wird sie dabei von ihrem engsten Kreis: ihrem herzensguten (weissen) Mitbewohner Ben (Stephen Wright), dem schwulen Aerobic-Trainer Kwame (Paapa Essiedu) und der Möchtegern-Schauspielerin Terry (Weruche Opia).

Sie haben alle ihren eigenen Stil und wenig Geld, sie wollen nur lieben und geliebt werden. «I May Destroy You» ist eine faszinierende Studie über Freundschaft, sexuelle Beziehungen und das omnipräsente Trauma im Zeitalter von Social Media und Dating Apps. Die energiegeladene Michaela Coel (s. Portrait hier) überzeugt als Arabella, deren Stimmung sich innert Sekunden von ausgelassen-fröhlich in verletzlich-depressiv verwandeln kann.

I May Destroy You ★★★★☆

Sky Show | Dramaserie | 1. Staffel | GB 2020

Realistisches Drama mit humorvollen Elementen

ab 20. Juni

Von Christian Thiele am 28. Mai 2021 - 10:10 Uhr
Mehr für dich