1. Home
  2. Serien
  3. «Gaslit» – Vom Watergate-Skandal mit Julia Roberts und Sean Penn

Starzplay

Gaslit – Das Weisse Haus sieht rot

Julia Roberts und Sean Penn erkennt man in einer Miniserie über den Watergate-Skandal kaum wieder.

Teilen

Merken

Artikel teilen

Gaslit

Martha Mitchell (Julia Roberts) bringt den ganzen Politskandal ins Rollen – teilweise inszeniert von ihrem Ehemann, Generalstaatsanwalt John Mitchell (Sean Penn).

Starzplay

Wie schafft man es, heutige Filmfans für eine siebenteilige Miniserie über den Watergate-Skandal der 1970er-Jahren zu begeistern? Der hochtalentierte «Captain Fantastic»- und «Silicon Valley»-Regisseur Matt Ross versucht es mit einer verlockenden Besetzung um Julia Roberts und Sean Penn, viel Zeitkolorit und Politthriller-Spannung, wie der erste Trailer offenbart.

«Gaslit» erzählt Watergate neu, indem es sich auf bisher wenig bekannte Geschichten und vergessene Figuren des Skandals konzentriert: von Präsident Nixons stümperhaften, opportunistischen Untergebenen über die Fanatiker, die die Verbrechen begünstigten, bis hin zu den tragischen Whistleblowern, die das ganze verdorbene System zum Einsturz brachten.

Im Mittelpunkt der Serie steht Martha Mitchell (Julia Roberts), eine über die Massen selbstbewusste Persönlichkeit, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Sie stammt aus Arkansas  und gehört als Ehefrau des Nixon-treuen Justizministers John Mitchell (Sean Penn) zur High Society.

Trotz ihrer Nähe zu den Republikanern ist sie die Erste, die öffentlich Alarm schlägt, als sie Nixons Verwicklung in Watergate erkennt. Als Justizminister ist ihr Mann Richard Nixons wichtigster Berater und auch privat eng mit ihm befreundet. In der Folge gerät sowohl die Präsidentschaft als auch das Leben der Mitchells aus den Fugen.

John – impulsiv, grossmäulig, skrupellos und doch bis über beide Ohren verliebt in seine freimütige Frau – wird gezwungen sein, sich zwischen Martha und dem Präsidenten zu entscheiden. 

Das «Gaslit»-Drehbuch basiert auf der ersten Staffel des von der Kritik gefeierten «Slow Burn»-Podcasts. Die Serie wurde von Robbie Pickering kreiert, der neben Regisseur Matt Ross als ausführender Produzent fungiert.

«Es ist eine Geschichte über Watergate, wie man sie nie zuvor gehört hat», sagt Showrunner Pickering. Martha Mitchell bringe den Skandal ins Rollen und werde Opfer einer bösartigen Verleumdungskampagne des Weissen Hauses.

Pickering: «Das Ziel war stets, die Menschlichkeit hinter dem Thema aufzuzeigen, um eine tiefgründigere Geschichte zu erzählen als die üblichen männerdominierten politischen Dramen jener Zeit.»

Er könne es kaum erwarten, bis das Publikum «die aussergewöhnlichen Leistungen dieses bemerkenswerten Ensembles in dieser spannenden Geschichte über Ehe, Liebe, Verrat und letztendlich Hoffnung» zu sehen bekomme. Et voilà: Ab 24. April gibt’s den altbekannten Watergate-Skandal in einer Heimkino-Neufassung.

Gaslit

Starzplay | Miniserie

Mit Sean Penn, Julia Roberts, Betty Gilpin

USA 2022 ab 24.April 2022

Von Mohan Mani am 21. April 2022 - 20:09 Uhr
Mehr für dich