1. Home
  2. Serien
  3. Die 10 besten Filme, Serien und Dokus zum Thema Geld bei Netflix und Co.

Gut investierte Zeit

Die 10 besten Filme, Serien und Dokus zum Thema Geld bei Netflix und Co.

Geld regiert die Welt. Und die Streamingplattformen. Wallstreet-Dramen, Finanzkrisen-Dokus und eine Zürcher Banken-Serie: Das Angebot für Finanzcracks bei Netflix, Sky Show, Prime Video und Play Suisse ist gross. Hier kommen die besten Filme, Serien und Dokumentationen zu den Themen Geld, Banken und Finanzen.

Wall Street: Geld schläft nicht: Von links: SHIA LABEOUF als Jacob Moore, JOSH BROLIN als Bretton James und MICHAEL DOUGLAS als Gordon Gekko.

Jacob Moore (Shia LaBoeuf), Bretton James (Josh Brolin) und Gordon Gekko (Michael Douglas) als knallharte Geschäftsmänner in «Wall Street: Geld schläft nicht».

imago images/ZUMA Wire

Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) arbeitet als Telefonakquisiteur an der Wall Street. Dort lernt er Mark Hanna (Matthew McConaughey) kennen, der dem jungen Jordan einen richtigen Job an der Wall Street anbietet und ihn in die Welt der Wall Street einführt. Mark zeigt Jordan auch die berauschende Party- und Drogenszene von New York der 1980er-Jahre. Jordan beginnt seinen neuen Job an einem Tag, der in die Geschichtsbücher eingeht: Der Schwarze Montag, dem grössten Börsencrash seit 1929. Er verliert seinen neuen Job bereits am ersten Arbeitstag wieder und muss neu beginnen. Er entdeckt die Arbeit mit Pennystocks, womit er schnell gutes Geld verdient. Sein Nachbar Donnie Azoff (Jonah Hill) wird auf Jordans Business aufmerksam, und gemeinsam gründen sie ihr eigenes Unternehmen, Stratton Oakmont. In ihrem Büro herrscht eine ausgelassene Stimmung: Drogen und Prostituierte stehen an der Tagesordnung. Die Firma feiert Erfolge und Jordan wird unter dem Namen «Wolf of Wallstreet» bekannt. Doch er rutscht immer weiter in die Illegalität ab, was die Aufmerksamkeit des FBIs auf ihn zieht. Auch wird seine Drogensucht zu einem immer grösseren Problem. 

Bewertung: 💸💸💸💸💸
Netflix, Sky Show & Prime Video | Tragikomödie | 3h | USA 2013 

Mehr für dich

Die ambitionierte Jana Liekman (Paula Beer) steht am Anfang ihrer Karriere als Investment-Bankerin. Nachdem ihr bei ihrem Job in Luxemburg gekündigt wird, vermittelt ihre ehemalige Chefin Christelle Leblanc (Désirée Nosbusch) Jana eine neue Stelle in der deutschen Finanzstadt Frankfurt. Bei ihrem neuen Arbeitgeber, der «Deutschen Global Invest» (DGI) fällt Jana ihrem Chef, Gabriel Fenger (Barry Atsma), sofort auf. Dessen Ziele sind ambitioniert: Er möchte die Bank zu einem grossen Player in der Branche machen – und Jana soll einen wichtigen Teil dazu beitragen. Fenger übergibt ihr schnell die Verantwortung für grosse Projekte. Sehr zur Missgunst anderer Mitarbeiter, die seit Jahren in der Firma arbeiten. Bald wird auch klar, dass Christelle Leblanc für die Jobvermittlung etwas fordert: Jana soll ihr Insiderinformationen über die DGI zukommen lassen. Jana findet sich in einem Dilemma wieder. Sie muss sich entscheiden: Spielt sie das Spiel einfach mit oder nimmt sie die Zügel selbst in die Hand? Denn für die Karriere macht Jana alles. 

Mehr zur Serie
Bewertung: 💸💸💸💸
Netflix | Thrillerserie | 2 Staffeln | D/LUX 2018

Wer gut und wer böse ist, ist in «Devils» nicht so einfach zu beantworten. Der italienische Trader Massimo Ruggero (Alessandro Borghi) arbeitet in London bei der amerikanischen Bank NYL. Es ist das Jahr 2011, die Finanzkrise ist noch nicht lange her. Massimos Chef, Dominic Morgan (Patrick Dempsey – McDreamy mal weniger dreamy 😉), ist begeistert von Massimo, denn dieser hat für die Firma soeben 100 Millionen US-Dollar Profit gemacht. Doch bald gerät alles aus den Fugen. Eine Leiche wird gefunden und Massimo wird in die Drogenprobleme seiner Ehefrau mitreingezogen. Plötzlich findet er sich auch noch in einem weltweiten Finanzkrieg wieder. Hat Dominic Morgan etwas damit zu tun? Massimo versucht, gemeinsam mit Sofia Flores (Laia Costa), einer Hackerin, und Daniel Duval (Lars Mikkelsen), einem von der Polizei gesuchten Technikexperten, hinter die Machenschaften zu sehen. Die Serie basiert auf dem italienischen Bestseller «Diavoli», der von der Finanzkrise inspiriert wurde. Dessen Autor, Guido Maria Brera, weiss wovon er schreibt. Denn er ist selbst Teil der Finanzwelt.

Mehr zur Serie
Bewertung: 💸💸💸💸
Sky Show | Miniserie | 1 Staffel | I/F/GB 2020        

«Dirty Money – Geld regiert die Welt»: Der Titel lässt erahnen, worum es in der True-Crime-Dokuserie geht. Die Serie widmet sich den ganz grossen Skandalen der Wirtschaftswelt. Was steckt dahinter, wenn der grosse Autokonzern VW seine Abgaswerte manipuliert und die Öffentlichkeit im Ungewissen lässt? Die Liste der unmoralisch agierenden Unternehmen und Menschen ist lang: «Dirty Money – Geld regiert die Welt» behandelt in jeder Folge einen anderen Skandal. Da gibt es zum Beispiel den malaysischen Ex-Präsidenten, der sich mit Millionen aus dem Staatsfond bereichert hat. Oder die Frage nach der Herkunft von Ex-US-Präsident Donald Trumps grossem Vermögen. Das eben nicht nur nicht alles glänzt, was Gold ist, sondern auch Gold (oder Geld) selbst nicht immer glänzt, zeigt die Netflix-Serie deutlich auf. Und in welches schmutzige Geschäft der kanadische Ahornsirup verwickelt ist, erfahren die Zuschauer in Folge fünf.

Bewertung: 💸💸💸💸
Netflix | Dokuserie | 2 Staffeln | USA 2018    

Bud Fox (Charlie Sheen) würde alles tun, um ganz oben anzukommen. Der junge Börsenmakler kriegt die Chance, für den berühmten Börsenspekulanten Gordon Gekko (Michael Douglas) zu arbeiten. Der Finanzhai, der nach dem Motto «Gier ist gut» lebt, nimmt Bud unter seine Fittiche und erwartet von seinem Zögling vor allem eines: Insiderinformationen. Bud wird zu Gekkos Spion, indem er geheime Informationen sammelt, mit denen Gekko sein eigenes Vermögen ausbauen kann. Er findet Gefallen an seinem neuen Job und geniesst die Vorzüge des Luxus-Lebens. Zu spät realisiert er, dass Gordon ihn nur für seine eigenen Zwecke benutzt. In der Annahme, dass Gekko die finanziell angeschlagene Airline, bei der Buds Vater arbeitet, übernehmen wird, hat Bud ihm geheime Informationen übermittelt. Doch Gekko will die Fluggesellschaft nicht vor dem Ruin retten – ganz im Gegenteil: Er will die Airline zur Kapitulation zwingen, um selbst einen möglichst grossen Gewinn herauszuholen. Infolgedessen stellt sich Bud gegen den mächtigen Finanzhai. Doch klar ist: Wer Gordon Gekko zum Rivalen hat, hat kein leichtes Leben. 

Bewertung: 💸💸💸💸
Sky Show & Netflix | Drama | 2h 6min | USA 1987
 

23 Jahre nach «Wall Street» nimmt Michael Douglas seine Paraderolle als Gordon Gekko wieder auf. In der Fortsetzung des Börsen-Dramas ist der Finanzhai nach einer achtjährigen Haftstrafe wegen illegalem Wertschriftenhandel endlich wieder auf freiem Fuss. In der Freiheit wartet aber niemand auf ihn. Sein Sohn ist an einem Drogentod gestorben und seine Tochter Winnie (Carey Mulligan) gibt ihm die Schuld am Tod ihres Bruders. Jahre später doziert Gekko an einer Universität, wo er auf Jake Moore (Shia LaBeouf) trifft, der ein Bewunderer Gekkos ist. Jake arbeitet an der Wall Street und ist ausserdem mit Gekkos Tochter Winnie (Carey Mulligan) verlobt. Jake braucht Gekkos Hilfe, denn er sinnt auf Rache. Sein Mentor hat Selbstmord begangen, nachdem Bretton James (Josh Brolin) Gerüchte verbreitet hat, die zum Ruin seiner Firma führte. Jake und Gekko beschliessen einen Handel: Gekko hilft Jake bei seinem Rachefeldzug, und im Gegenzug soll Jake Gekko wieder näher zu Winnie bringen. Doch Jakes Vertrauen in Gekko ist riskant. Denn Gordon Gekko ist immer noch Gordon Gekko. Und Winnie darf nichts von dem Handel erfahren.

Bewertung: 💸💸💸
Sky Show | Drama | 2h 13min | USA 2010

Reden wir über Geld: Wieso leben so viele junge Erwachsene noch bei ihren Eltern? Wieso gründen sie keine Familien und kaufen kein Eigenheim mehr? Schuld daran sei, so die Netflix-Serie «Explained: Geld», die finanzielle Situation der Jungen. Die neue Miniserie aus der Reihe «Explained» zeigt auf, welcher Stellenwert Geld in der heutigen Zeit hat. Es wird gezeigt, wie uns das Geld beeinflusst, was wir damit machen und was es mit uns macht. Schauspieler Tiffany Haddish, Bobby Cannavale, Edie Falco, Jane Lynch und Marcia Gay Harden führen mit ihren Stimmen durch die Dokuserie. Mit Hilfe von Animationen und Experteninterviews wird das Thema Geld verständlicher dargestellt. Man erfährt mehr über Kreditkarten und Studienkredite. Auch wird den «Get-rich-quick-Schemen» auf den Zahn gefühlt: Jeder will reich werden, und das möglichst schnell und einfach. Doch was taugen solche Schemen? Halten sie, was sie versprechen?

Bewertung: 💸💸💸
Netflix | Miniserie | 5 Folgen | USA 2021    

Cleveland gegen Wall Street. Oder: David gegen Goliath. Die Stadt Cleveland macht 21 Banken dafür verantwortlich, dass Millionen von Menschen ihr Zuhause verloren haben. Die Banken seien Schuld an der Immobilienkrise, die Cleveland stark traf. Die Stadt forderte ein Gerichtsverfahren, um die Banken zur Rechenschaft zu ziehen. Der Prozess fand aber nie statt, was den Regisseur von «Cleveland versus Wall Street», der Westschweizer Jean-Stéphane Brondes, dazu bewog, den Prozess gegen die Banken vor der Kamera zu inszenieren. Was wäre passiert, wenn die Banken tatsächlich vor Gericht gelandet wären? Der Film ist zwar fiktiv, die Protagonisten sind es aber nicht: Es sind die Bewohner der Stadt, Richter, Anwälte und sogar der damalige Präsident Barack Obama, die zu Wort kommen. Zu welchem Schluss kommt das Gericht beim Prozess? Werden die Banken verurteilt? Das Urteil wussten auch die Macher des Filmes erst ganz am Ende der Dreharbeiten.

Bewertung: 💸💸💸
Play Suisse | Dokumentation | 1h 35min | CH/F 2010

Private Banking

Das Schweizer Bankgeheimnis ist nicht länger ein Geheimnis. In dieser fiktiven Situation finden wir uns im zweiteiligen Fernsehfilm «Private Banking» wieder. Der Zürcher Privatbankier Leo Weyer erleidet einen Herzinfarkt und muss ins künstliche Koma versetzt werden. Ausgerechnet seine uneheliche Tochter, Ex-Drogensüchtige und jetzige Suchtberaterin Caroline Pfister (Stephanie Japp), erhält die Anteilsscheine ihres Vaters an der Privatbank, und übernimmt kurzerhand deren Führung – sehr zum Unmut ihres Halbbruders Alexander (Fabian Krüger). Caroline plant, das Bankgeschäft nachhaltiger zu gestalten und Schwarzgeld zu verbannen. Doch einmal im Banken-Business drin, ist es für Caroline nicht mehr so einfach, ihren Prinzipien zu folgen: Als Compliance-Beraterin Stephanie Pfenninger (Anna Schinz) sie auf Ungereimtheiten bei den Steuern hinweist, ist sich Caroline plötzlich nicht mehr sicher, was sie tun soll. In «Private Banking» trifft das Schweizer Bankensystem auf Familiengeschichte: Nicht nur die Geheimnisse der Banken, sondern auch die der Familien kommen ans Licht. 

Bewertung: 💸💸💸
Play Suisse | Dramaserie | 2 Folgen | CH 2017    

«There is a flaw in the model». Auf Deutsch: Es gibt einen Fehler im Modell. Um diesen Makel geht es im Prime Video-Dokumentarfilm «The Flaw». Genauer: Um den Fehler im Kapitalismus. Das Zitat zu Beginn stammt vom ehemaligen Vorsitzenden der US-Notenbank, Alan Greenspan, der in diesem Fehler den Ursprung der Finanzkrise sieht. Ausgehend von Greenspans Aussage geht die Dokumentation den Ursachen der grössten Wirtschaftskrise seit der Grossen Depression auf die Spur. Anhand von Interviews mit Finanzexperten, Historikern, Wall Street-Insidern und Opfern der Finanzkrise zeigt der Dokumentarfilm auf, wie das Finanzsystem vor dem Crash funktionierte und welche Faktoren schlussendlich das Fass zum Überlaufen brachten. Was war der Fehler, der die ganze Welt in eine Krise stürzte? Und wie kann verhindert werden, dass der gleiche Fehler wieder passiert?

Bewertung: 💸💸💸💸
Prime Video | Dokumentarfilm | 1h 18min | GB 2011     

Von Gioia Niessner am 28.05.2021
Mehr für dich