1. Home
  2. Fokus
  3. Gaspard Ulliel (37) stirbt bei einem Skiunfall

Mit nur 37 Jahren

Gaspard Ulliel stirbt bei einem Skiunfall

Ein Skiunfall beendete das Leben des Franzosen, der demnächst in der Marvel-Serie «Moon Knight» auf Disney+ zu sehen ist.

24.05.2019 Cannes Cannesi Filmifestival, filmi Sibyl punane vaip. 72nd Cannes Film Festival - Screening of the film Sibyl - Red Carpet Arrivals. French actor Gaspard Ulliel. Foto: Erlend Å taub, Scanpix Cannes Alpes-Maritimes France PUBLICATIONxNOTxINxESTxLATxLTU Copyright: xErlendxStaubx GASPARD ULLIEL

Gaspard Ulliel ist tot (†37): Frankreich trauert um den Schauspieler.

imago images / Scanpix

Gaspard Ulliel verunfallte beim Skifahren in La Rosière in Savoyen so schwer, dass er ins Spital von Grenoble geflogen werden musste, wo er jedoch verstarb.

Er war 37 und hinterlässt bereits eine beachtliche Filmographie. So schaffte er 2004 den Durchbruch in Jean-Pierre Jeunets schwelgerischer Romanze «Mathilde – Eine grosse Liebe», in der er den Verlobten von Audrey Tautou spielte. Dies sorgte auch international für Aufmerksamkeit, so dass er sich bald die Rolle als junger Hannibal Lecter in «Hannibal Rising» (2007) ergatterte. Den Hauptteil seiner Karriere absolvierte er aber in der französischen Heimat, etwa als Werbegesicht von Chanel oder in der Hauptrolle der Biographie «Saint Laurent» (2014).

Einen zweite Anlauf zur internationalen Karriere wollte er demnächst starten: In der Marvel-Serie «Moon Knight», die am 30. März auf Disney+ starten wird. Im kürzlich erschienenen Trailer war Ulliel nicht zu sehen, aber er verkörpert den Midnight Man – einen Dieb und Antagonisten von Hauptdarsteller Oscar Isaac. Wie gross seine Rolle ausgefallen ist und ob Marvel geplant hatte, ihn für zukünftige Staffeln einzusetzen, ist noch nicht bekannt. 

Von Marco Spiess am 20. Januar 2022 - 16:30 Uhr
Mehr für dich