1. Home
  2. Filme
  3. Willkommen bei den Louds – Ohren zu und durch!

Netflix

Willkommen bei den Louds – Ohren zu und durch!

Die beliebte Animationsserie «Willkommen bei den Louds» gibt's jetzt in Spielfilmlänge.

Willkommen bei den Louds: Der Film

Edel, edel! In Schottland entdeckt Familie Loud ihre adligen Wurzeln.

Netflix

Elf Geschwister sind eine ganze Menge. Wenn man dann auch noch der einzige Bub ist und erst noch das Sandwichkind, kann’s stressig werden. Genau wie beim elfjährigen Lincoln: Er hat fünf ältere Schwestern (Lori, Leni, Luna, Luan und Lynn) und fünf jüngere (Lucy, Lana, Lola, Lisa und Lily).

Und als wäre der Buchstabe «L» damit nicht schon genug strapaziert, heisst die Familie mit Nachname so, wie sie alle sind: Loud! Fünf Staffeln über die dezibelstarke Bande hat Nickelodeon bereits produziert, nun folgt auch noch ein Spielfilm, ausgestrahlt auf Netflix.

Dass der Film endlich erscheint, ist alles andere als selbstverständlich. Angekündigt wurde er erstmals im März 2017. Ein halbes Jahr später wurde Showrunner Chris Savino bei Nickelodeon entlassen. Er wurde verdächtigt, sich gegenüber mehr als 10 Frauen ungebührlich verhalten zu haben. Savino entschuldigte sich, die Arbeit am Louds-Film und an der Serie ging dennoch ohne ihn weiter.

Im Januar 2019 kam das Gerücht auf, der Film sei auf Eis gelegt worden. Doch nur zwei Wochen später folgte die News: Der Film kommt – und zwar bei Netflix.

Am 20. August hat das Warten ein Ende, denn die grösste Familie der Serienwelt geht auf einen grossen Trip: nach Schottland!

Dort finden die Louds heraus, dass sie von einer adligen Familie abstammen. Ihr genauer Herkunftsort sorgt gleich für noch mehr Entzücken: ein schottisches Schloss!

Serienfreunde dürfen sich (im englischen Originalton) auf die Stimmen der Schotten David Tennant («Doctor Who», «Broadchurch») und Michelle Gomez («Doctor Who») freuen.

Willkommen bei den Louds: Der Film

Netflix | Animationsfilm 

Mit David Tennant, Michelle Gomez; Regie: Dave Needham

Wer nicht fühlen will, muss hören 

USA 2021, ab 20. August 2021

Von Simone Reich am 1. Januar 2022 - 09:05 Uhr
Mehr für dich