1. Home
  2. Filme
  3. Top 7 Serien, Filme und Dokus für Weinliebhaber auf Netflix & Co. 2021

Für Weinliebhaber

Top 7 Serien, Filme und Dokus für Weinliebhaber auf Netflix & Co. 2021

«Red red wine, you make me feel so fine. You keep me rockin' all of the time», sangen Neil Diamond und UB40. Uns ist's egal, ob der Wein rot, weiss oder rosé ist. Wichtig ist nur: Er muss mindestens so gut sein wie diese sieben Perlen auf Netflix und Co., die ganz viel Wein intus haben.

Film "Sideways" von links: Sandra Oh, Thomas Haden Church, Virginia Madsen, Paul Giamatti

Stephanie (Sandra Oh), Jack (Thomas Haden Church), Maya (Virginia Madsen) und Miles (Paul Giamatti) in «Sideways».

imago/Cinema Publishers Collection

Miles (Paul Giamatti), ein geschiedener Englischlehrer, organisiert für den Junggesellenabschied seines besten Freundes Jack eine Weintour ins kalifornische Weinanbaugebiet Santa Ynez Valley. Der erfolglose Schauspieler Jack (Thomas Haden Church), der sich mit Werbespots über Wasser hält, ist alles andere als begeistert vom Weintrip. Während Miles in die Tiefen der Weinwelt eintauchen möchte, hat Jack nämlich anderes vor: sich vor seiner Hochzeit noch mit möglichst vielen Frauen zu vergnügen. Auf der Tour lernen die zwei Freunde Weinhändlerin Stephanie (Sandra Oh) und Kellnerin Maya (Virginia Madsen) kennen. Miles und Maya verlieben sich ineinander, doch Miles kann sich der neuen Liebe nicht so einfach hingeben. Auch zwischen Jack und Stephanie knistert es heftig. Als die beiden Frauen von Jacks bevorstehender Hochzeit erfahren, wird der Trip zum Desaster.

Witziger Funfact: Miles macht sich im Film wiederholt über Merlot witzig. Das beeinflusste wohl die Zuschauer, denn die Nachfrage nach Merlot sank nach der Filmausstrahlung über einige Jahre. Der «Sideways-Effekt» konnte sogar wissenschaftlich nachgewiesen werden!

Bewertung: 🍷🍷🍷🍷
Disney+ | Komödie | 2h 7min | USA/HU 2004

Mehr für dich

Elijah (Mamoudou Athie) arbeitet im Grillrestaurant seines Vaters, träumt jedoch davon, Sommelier zu werden. Mutter Sylvia (Niecy Nash) unterstützt ihren Sohn bei seinem Wunsch, Vater Louis (Courtney B. Vance) hält jedoch andere Pläne für den jungen Mann bereit: Elijah soll eines Tages das Restaurant übernehmen, das sein Grossvater gegründet hat. Freundin Tanya (Sasha Compère) ermutigt Elijah, seinem Traum zu folgen und der junge Mann beginnt zum Widerwillen seines Vaters die Sommelier-Schule. Die Kluft zwischen Grillrestaurant und Weinwelt, sowie in der Beziehung zwischen Elijah und seinem Vater, wird immer grösser. Das Angebot, die Sommelier-Ausbildung in Paris weiterzuführen, hängt den Familiensegen endgültig schief. «Uncorked» stellt sich den vielen Fragen des Heranwachsens: Was mache ich mit meinem Leben? Wovon träume ich? Und was wünscht sich meine Familie für mich?

Bewertung: 🍷🍷🍷
Netflix | Drama | 1h 44min | USA/FR 2020

Wie wird man eigentlich Sommelier? «Somm» begleitet vier Männer auf ihrem Weg, zertifizierte Weinkellner zu werden. Um sich Master Sommelier nennen zu können, müssen die vier den Master-Sommelier-Test bestehen, der als eine der härtesten Prüfungen der Weinwelt gilt. In 40 Jahren bestanden nur 270 das renommierte Examen. Bisher fand der Test hinter verschlossenen Türen statt. In «Somm» bekommt man das erste Mal einen Einblick in die Welt der Master-Sommeliers. In wenigen Wochen müssen die vier Studenten ihre Prüfung absolvieren und sich in Kellnern, Theorie und Blind-Degustieren beweisen. Und: alle Weine der Welt kennen. Kein leichtes Unterfangen für die vier Männer. Die Anspannung steigt: Wer darf sich fortan «Master Sommelier» nennen?

Bewertung: 🍷🍷🍷🍷
Prime Video | Dokumentation | 1h 35min | USA 2012

Für den Londoner Börsenmakler Max Skinner (Russell Crowe) stehen Karriere und Geld an erster Stelle. Der Tod seines Onkels Henry (Albert Finney), der auf einem Weingut lebte, führt Max in die Provence, wo er als Alleinerbe das Weingut so schnell wie möglich zu viel Geld machen möchte. Doch in Frankreich angekommen läuft nichts wie geplant: Ein Winzer will auf dem Rebgut weiterhin Wein produzieren, und eine charmante Französin verdreht Max den Kopf. Als dann noch eine junge Frau auftaucht, die behauptet Henrys uneheliche Tochter zu sein, ist das Chaos perfekt. Der Börsenmakler ist gezwungen, seinen Aufenthalt im Weinparadies der Provence zu verlängern. Ein Film von Regisseur Ridley Scott und Oscarpreisträgern Marion Cotillard und Russel Crowe. 

Bewertung: 🍷🍷🍷🍷
Prime Video | Drama | 1h 57min | USA/GB 2006

Jeremiah Tower gehört zu den ganz grossen Namen der amerikanischen Küche. In «Jeremiah Tower: The Last Magnificent» erzählt der Meisterkoch von seinem Werdegang, der seinen Ursprung in einer traurigen Kindheit hat. Jahre später prägte er gemeinsam mit Alice Waters die sogenannte «California Cuisine». Mit dem Erfolg der kalifornischen Küche wurde er zum «Celebrity Chef», zum Koch für die Schönen und Reichen. Nach einer Zeit wuchs ihm alles über den Kopf und er zog sich in ein abgeschiedenes Leben zurück. Sein Name verschwand zunehmend aus der Kulinarik-Szene. 15 Jahre später wagt er ein Comeback an einem überraschenden Ort: Er übernimmt das kriselnde Restaurant «Tavern on the Green» in New York. Die Kritikerstimmen sind laut. Gelingt es Towers, das Restaurant wieder zum Florieren zu bringen? In der Dokumentation kommen Wegbegleiter wie Anthony Bourdain (der am Film beteiligt war) und Martha Stewart zu Wort.

Bewertung: 🍷🍷🍷
Netflix | Dokumentation | 1h 43min | MEX/USA 2016

Abby (Amy Poehler) plant für den 50. Geburtstag ihrer Freundin Rebecca (Rachel Dratch) eine grosse Fete. Sie lädt ihre und Rebeccas besten Freundinnen auf einen Weekend-Trip ins kalifornische Wein-Mekka, Napa Valley, ein. Statt ausgelassen zu feiern und Wein bis zum Umfallen zu trinken, drängt die seit Kurzem Arbeitslose Abbey ihren Freundinnen ein durchgeplantes Programm auf. Ganz zum Unmut ihrer Freundinnen, die einfach nur den Wein seine Arbeit machen lassen und ihre Probleme wegtrinken wollen. Denn Geburtstagskind Rebecca leidet in ihrer Ehe, Val (Paula Pell) sehnt sich nach Liebe, Naomi (Maya Rudolph) erwartet wichtige Testresultate von ihrem Arzt, Jenny (Emily Spivey) ist depressiv und Catherine (Ana Gasteyer) fühlt sich von ihren Freundinnen ausgeschlossen. Eine perfekte Ausgangslage für einen Wochenendtrip ins «Wine Country». 

Bewertung: 🍷🍷🍷
Netflix | Komödie | 1h 43min | USA 2019

Die Strasse des Bacchus

Entlang der Route des vins d'Alsace, das Dorf Hunawihr mit einer mächtigen Kirche. Im Vordergrund: Rebberge

Eines der schönsten Dörfer Frankreichs: Hunawihr, entlang der Strasse des Bacchus im Elsass.

imago images/esperanza7

Die besten Silvaner der Welt? Die stammen laut «Die Strasse des Bacchus» aus Frankreich. Genauer: von den Rebbergen entlang der bekannten Elsässer Weinroute. Die «Route des Vins d’Alsace» ist eine 170 Kilometer lange Strasse, die durch die mächtigen Weinberge und schönsten Dörfer des Elsass führt. Die Dokumentation widmet sich den Geheimnissen der Weinproduktion der Elsässer, eine Tradition, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. In den schmucken Dörfern merkt man aber auch: Der Wein hat eine betörende Wirkung auf die Touristen, immer mehr Menschen zieht es in die kleinen, engen Dörfer. Die Doku des italienischsprachigen Fernsehens, RSI, nimmt uns mit auf eine Reise durch das Elsass; in pittoreske französische Dörfer, Rebberge hinauf und Rebberge hinunter, in ein Meer aus Weintrauben – soweit das Auge reicht. 

Bewertung: 🍷🍷🍷  
Play Suisse | Dokumentation | 24min | CH 2018

Von Gioia Niessner am 28.04.2021
Mehr für dich