1. Home
  2. Filme
  3. Neues aus der Welt: Tom Hanks als Kriegsveteran

Netflix

Neues aus der Welt – Die blonde Indianerin

Im Western «Neues aus der Welt» begleitet Tom Hanks als Kriegsveteran ein Mädchen zu Verwandten.

(from left) Johanna Leonberger (Helena Zengel) and Captain Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) in News of the World, co-written and directed by Paul Greengrass.

Johanna und Captain Kidd ziehen als ungleiches Duo durchs raue Amerika.

ZVG

Tom Hanks ist gut in Schuss. Das bezieht sich nicht nur darauf, dass er seine Covid-19-Erkrankung gut weggesteckt hat, sondern auch auf seine Rolle im Western «Neues aus der Welt». Als früherer Infanterie-Offizier Captain Jefferson Kyle Kidd lässt er es mit einer der besten Leistungen seiner Schauspielkarriere so richtig knallen. Und erlegt – peng, peng, peng – ein paar Halunken. Mithilfe eines deutschen Kinderstars.

Mehr für dich
 
 
 
 

Der Film spielt 1870, fünf Jahre nach Ende des amerikanischen Bürgerkriegs. Captain Kidd zieht in Texas von Ort zu Ort und liest den Hinterwäldlern aus der Zeitung vor.

Er überbringt Neuigkeiten von Krankheiten, streut ein paar lokale Ereignisse ein und kündigt eine neue Eisenbahnstrecke an, die durch ein Indianerreservat verlaufen soll. 

Bei den dortigen Kiowa-Apachen ist das Waisenmädchen Johanna (Helena Zengel) gross geworden, nachdem es seine aus der Deutschschweiz eingewanderten Eltern verloren hatte. Die 10-Jährige musste dann mit anschauen, wie ihre Stammesbrüder und -schwestern bei einem Massaker ausgelöscht wurden, sodass sie erneut verwaiste.

Wohin mit ihr? Zu Onkel und Tante. Wo sie allerdings nie unversehrt ankäme, wenn nicht der Zufall Captain Kidd zu ihrem Beschützer bestimmt hätte.

Mangelnde Kommunikation (Johanna spricht nur das Idiom der Kiowas) und ihre kratzbürstige Art machen den wochenlangen Trip durch die ebenso atemberaubende wie gefährliche Wildwestlandschaft zur Tortur. Für beide.

Dennoch entwickelt sich zwischen dem misstrauischen Kind und dem als Vater unerfahrenen Witwer eine unerwartete Zuneigung, womit Regisseur Paul Greengrass nicht zuletzt den beiden John-Wayne-Klassikern «Der Marshal» (1969) und «Der schwarze Falke» (1956) huldigt.

Hollywood-Veteran Tom Hanks mit der bis dahin nur im deutschen Sprachraum bekannten Helena Zengel zusammenzubringen, ist ein Glücksgriff von Greengrass.

Mit Hanks hatte er schon bei seinem Piratenthriller «Captain Phillips» Erfahrungen gesammelt. Und Zengel? Als er die junge Berlinerin 2019 als freche Göre im preisgekrönten Drama «Systemsprenger» sah, habe er sofort gewusst: «Das ist meine Johanna.»

Er lag damit goldrichtig. Die 12-Jährige schafft es, mit wenigen Worten viele Emotionen rüberzubringen, und hält so mit einem zweifachen Oscargewinner in Hochform mit. Ganz schön knorke!

Neues aus der Welt ★★★★☆

Netflix | Western | USA 2020
mit Tom Hanks, Helena Zengel, Elizabeth Marvel, Ray McKinnon Regie: Paul Greengrass
Vorhersehbarer, aber beseelter Ritt mit Hanks in Oscarform
seit Januar

Von Christian Thiele am 31. Dezember 2020 - 06:09 Uhr
Mehr für dich