1. Home
  2. Filme
  3. Glass Onion: A Knives Out Mystery – Die Messer sind gewetzt

Netflix

Glass Onion: A Knives Out Mystery – Die Messer sind gewetzt

In «Glass Onion: A Knives Out Mystery» kehrt Ex-Bond Daniel Craig in seine neue Kultrolle zurück.

Teilen

Merken

Artikel teilen

GLASS ONION: A KNIVES OUT MYSTERY

Die Party kann steigen! Nur mit Detektiv Benoit Blanc (Daniel Craig, l.) hat keiner gerechnet.

John Wilson/Netflix © 2022
TELE Logo
Marco Spiess

Der süffige Krimi «Knives Out» kam 2019 im Kino so gut an, dass um die zwei geplanten Fortsetzungen ein regelrechter «Wer bietet mehr?»-Krieg ausbrach. Am Ende sicherte sich Netflix die Rechte für unglaubliche 450 Millionen Dollar. Nun lädt Regisseur Rian Johnson also zum zweiten Gang, in dem abermals die Messer gewetzt werden.

Mehr für dich
 
 
 
 

Der Tech-Milliardär Bron (Edward Norton) lädt ein halbes Dutzend Freunde in seine futuristische Glaszwiebel-Villa ein, die er auf seiner griechischen Privatinsel errichten liess. Dort soll ein Krimispiel mit ihm als Mordopfer steigen.

Mit dabei sind unter anderem Modeikone Birdie (Kate Hudson), der Macho-Influencer Duke (Dave Bautista) und die Politikerin Claire (Kathryn Hahn). Etwas Würze in die Runde bringt Cassandra (Janelle Monáe), die mit den anderen im Streit liegt. Sie behauptet, Bron habe ihr vor Jahren den Ruhm gestohlen und die anderen würden ihn decken, da sie von seinem Geld abhängig sind.

Als Letzter im Bunde stösst – obwohl von Bron eigentlich gar nicht eingeladen – der Star-Detektiv Benoit Blanc (Daniel Craig) dazu. Zum Glück! Denn es passiert bald ein echter Mord – und da ist Blancs Spürsinn gefragt.

Es ist abermals eine Freude, dabei zuzuschauen, wie Daniel Craig mit einem gekünstelt dicken Südstaatenakzent in die Ermittlungen eintaucht. Im ersten Teil waren es Snobs in einer viktorianisch anmutenden Villa, die es unerwartet mit ihm zu tun bekamen. Nun taucht er wieder unangemeldet auf und mischt sich ins Leben der Ultrareichen ein.

Nur das Setting ist deutlich anders: topmodern, verglast und strahlend weiss. Eine propere Welt, erbaut auf viel Dreck. Nicht nur diesen gesellschaftskritischen Blick nahm Rian Johnson in die Fortsetzung mit, sondern auch die Verwurzelung im Zeitgeist. Die Geschichte spielt während des Covid-Lockdown.

Krypto-Boom, Tech-Milliardäre und Zoom-Meetings werden ebenfalls aufgegabelt, ja Blanc spielt in der Badewanne sogar das Computergame «Among Us», das während der Pandemie den Höhepunkt seiner  Popularität erreichte (und in dem es notabene darum geht, einen Verräter in einer von der Aussenwelt abgeschnittenen Gruppe zu finden).  

Es gibt in nahezu jeder Szene etwas zu entdecken, nur schon Blancs Zoom-Call wird bevölkert von Gaststars wie dem Komponisten Stephen Sondheim oder der jüngst verstorbenen «Mord ist ihr Hobby»-Darstellerin Angela Lansbury. Ja selbst die Mona Lisa hat ihren Auftritt in diesem Krimi-Puzzle. Doch keine Angst: Im Kern steht jederzeit der Mystery-Aspekt, denn Johnson ist ein erklärter Fan von Krimis à la Agatha Christie.

«Knives Out» und nun auch «Glass Onion» zeigen mustergültig, dass er das Genre im Griff hat. Mit spielfreudigen Stars, knackigen Bildern und jeder Menge Humor belebt er die Ereignisse noch weiter. Definitiv ein Film, bei dem sich mehrfaches Sehen lohnt.

Obwohl er noch grossspuriger auftritt und fast noch mehr Witz ins Spiel bringt, ist «Glass Onion» ein Spürchen schwächer als der Vorgänger. Das liegt zum einen daran, dass eine so zutiefst menschelnde Figur wie die von Ana de Armas gespielte Haushälterin diesmal fehlt. Mit Ausnahme von Blanc und Cassandra sind alles Egomanen, die es schwerhaben, vom Publikum viel Empathie zu bekommen.

Und zum anderen hat die gläserne Luxusvilla zwar ihren visuellen Reiz, bietet aber nicht dieselbe Atmosphäre wie das alte Haus im ersten Teil, in dem jeder Raum handlungstechnisch einen Zweck zu erfüllen schien.

Das sind allerdings kleine Mankos in einem rundum unterhaltsamen Film, bei dem es ungeheuer viel Spass macht, die vielen Schichten aus Lügen und Schein abzublättern. Und zum Glück ist die Geschichte in sich abgeschlossen. Das macht es etwas erträglicher, die zwei bis drei Jahre zu warten, bis sich Benoit Blanc zum dritten Mal in ein Mordrätsel stürzt.

Glass Onion: A Knives Out Mystery ★★★★☆

Netflix | Krimikomödie

Mit Daniel Craig, Janelle Monáe, Edward Norton

USA 2022, ab 23. Dezember 2022

Von Marco Spiess am 15. Dezember 2022 - 20:00 Uhr
Mehr für dich