1. Home
  2. Filme
  3. Fatherhood – Ein Mann und sein Baby

Netflix

Fatherhood – Ein Mann und sein Baby

US-Komiker Kevin Hart muss in «Fatherhood» seine Tochter ganz allein grossziehen.

Fatherhood

Papa is the best! Maddy (Melody Hurd) liebt ihren Vater (Kevin Hart) über alles.

ZVG

So hat sich Matt (Kevin Hart) das Vatersein nicht vorgestellt: Seine langjährige Freundin Lizzie (DeWanda Wise) stirbt bei der Geburt der gemeinsamen Tochter Maddy, sodass er mit dem Baby ab dem ersten Tag ganz auf sich alleine gestellt ist. Nicht nur kämpft Matt mit der schweren Last der Trauer, der Witwer muss auch die Herausforderungen des Vaterseins meistern. Viel Verantwortung, die er mit der Unterstützung von Freunden (Lil Rel Howery) und Familie (Rodney Alexandre, Alfre Woodard) zu bewältigen sucht.

Mehr für dich

Der Trailer von «Fatherhood» verspricht viel Herzschmerz: Paul Weitz, der Regisseur von «About a Boy», spielt bei seiner Verfilmung des tatsachenbasierten Romans «Two Kisses for Maddy» von Matthew Logelin auf der gesamten Gefühlsklaviatur. Und spätestens mit dem Heranwachsen des Babys ins Mädchenalter (ab jetzt gespielt von Melody Hurd) ergibt sich jene Vater-Tochter-Romantik, der man(n) sich nur schwer entziehen kann.

Das weckt Erinnerungen an den französischen Komödienhit «Drei Männer und ein Baby». Während sich dort allerdings drei Männer als Väter versuchen, dreht sich hier alles um einen einzigen Papa. Auch wenn Matt an einer Stelle versucht, die kleine Maddy zusammen mit zwei Kollegen in den Schlaf zu singen – und dabei ganz zur Freude des Zuschauers hoffnungslos scheitert. Da werden glatt Erinnerungen ans eigene Vatersein wach.

Hauptdarsteller Kevin Hart ist so stolz auf den Film, dass er auf Twitter schrieb: «Ich kann es nicht erwarten, bis ihr alle seht, wie besonders er ist. Ihr alle werdet diesen Film lieben!!!!»

Stolz dürfen auch der frühere US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle sein, die den Streifen mit ihrer Produktionsfirma Higher Ground Productions just zum diesjährigen Vatertag auf Netflix lancieren.

Fatherhood

Netflix | Komödie | USA 2021

Kevin Hart, Melody Hurd, Alfre Woodard; Regie: Paul Weitz

Kevin Hart als hoffnungslos überforderter Papa.

ab 18. Juni

Von Mohan Mani am 28.05.2021
Mehr für dich