1. Home
  2. Filme
  3. Don't Look Up – Warum glaubt ihr uns nicht ?

Netflix

Don't Look Up – Warum glaubt ihr uns nicht?

Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence versuchen in «Don’t Look Up», die Erde zu retten.

DON'T LOOK UP (L to R)  LEONARDO DICAPRIO as DR. RANDALL MINDY, JENNIFER LAWRENCE as KATE DIBIASKY. Cr. NIKO TAVERNISE/NETFLIX © 2021

Dr. Mindy und Kate staunen: Auf Social Media werden ihre Warnungen veräppelt.

NIKO TAVERNISE/NETFLIX

Stell dir vor: Du weisst, dass die Welt untergeht – aber keiner glaubt dir. Genau das passiert dem Astronomie-Professor Dr. Mindy (Leonardo DiCaprio) und seiner Doktorandin Kate (Jennifer Lawrence), die einen Asteroiden entdeckt hat, der in sechs Monaten mit der Erde kollidieren und alles Leben auslöschen wird. 

Mehr für dich
 
 
 
 

In der TV-Morgenshow von Brie (Cate Blanchett) werden die zwei eher belächelt, und nicht einmal die US-Präsidentin (Meryl Streep) nimmt ihre Warnung ernst. Als die Regierung endlich rafft, wie ernst die Lage ist, mischt sich der selbstherrliche Hightech-Guru Isherwell (Mark Rylance) ein.

Adam McKay («Vice») schuf eine Satire, deren Story man locker auf die global triftigsten Probleme anwenden kann, allen voran die Klimawandel-Diskussion und die Corona-Seuche. Auch der weltweit grassierende Populismus kriegt sein Fett weg: Meryl Streeps Präsidentin ist eine Kreuzung aus Donald Trump und Sarah Palin – und hat ihren eigenen Sohn (Jonah Hill) als engsten Berater. Anhand von Multimedia-Mogul Isherwell, einem Hybriden aus Jeff Bezos, Elon Musk und Mark Zuckerberg, geisselt McKay zudem die von sozialen Netzwerken geförderte Egomanie und die dadurch florierende Hass-Unkultur. 

Das (auch quantitativ) verblüffende Star-Ensemble sticht, die ätzenden Gags meistens auch – inklusive einer der gelungensten Schlusspointen überhaupt. Zwischendurch wirkt «Don’t Look Up» allerdings etwas besserwisserisch – und mit 145 Minuten ist das Ganze deutlich zu lang.

Don't Look Up ★★★☆☆

Netflix | Satire
Mit: Leonardo DiCaprio, Jennifer Lawrence, Ariana Grande

USA 2021, ab 24. Dezember 2021

Von Patrick Schneller am 22. Dezember 2021 - 14:54 Uhr
Mehr für dich