1. Home
  2. Filme
  3. The Notorious B.I.G. wird ein eigener Dokfilm gewidmet

Netflix

Biggie – Einer der Grössten

Dem legen­dären Rapper The Notorious B.I.G. wird ein eigener Dokfilm gewidmet.

Biggie: I Got a Story to Tell. Pictured: (L-R) Christopher Wallace (Biggie) with 50 Grand. c. George DuBose

Schneller Ruhm, kurzes Leben: The Notorious B.I.G. (l., mit DJ 50 Grand).

 
ZVG

Er wäre nächstes Jahr 50 Jahre alt geworden, und erst im vergangenen November wurde er in die Rock ’n’ Roll Hall of Fame aufgenommen. The Notorious B.I.G. (1972–1997), auch Biggie, Biggie Smalls, Big Poppa oder einfach B.I.G. genannt, war einer der bedeutendsten US-Rapper der 90er-Jahre.

Sein Einfluss, aber auch seine Musik hallen noch heute nach. Jetzt ehrt ihn Netflix mit einem neuen Dokumentarfilm über sein Leben und seine Karriere.

Mehr für dich

Christopher George Latore Wallace, wie er mit ganzem Namen hiess,  machte schon während seiner Schulzeit im New Yorker Stadtteil Brooklyn Karriere, allerdings weniger als Rapper denn als Drogendealer. Er flog von der Schule, und mit 18 sass er wegen Kokainhandels im Knast. Wallace war aber ein schlauer Bursche und verlor seine Musikkarriere nie aus den Augen. Mitte der 90er wurde er mit Hits wie «Juicy» und «Hypnotize» zur gefeierten Grösse in Rapbusiness.

Am 9. März 1997 wurde Wallace in L. A. auf offener Strasse erschossen – knapp ein halbes Jahr nach der Ermordung von Über-Rapper Tupac Shakur (1971–1996). Beide Morde wurden bis heute nie aufgeklärt.

Wenige Wochen nach Biggies gewaltsamem Tod wurde sein zweites Studioalbum «Life After Death» veröffentlicht – unter anderem produziert von Biggies Freund und Entdecker Sean Combs (P. Diddy).

Combs ist es auch, der nun bei der neuen Netflix-Doku federführend ist. Er produzierte den Film (neben anderen), spricht auch vor der Kamera über seine Beziehung zu Biggie und lässt dessen Mutter Voletta Wallace und Biggies besten Freund Damion «D-Rock» Butler ausführlich zu Wort kommen.

Diese Interviews sowie bisher unveröffentlichte Filmaufnahmen runden das Bild vom Leben und der Karriere des begnadeten Musikers ab. Sie waren äusserst bewegt – und leider auch sehr kurz.

Biggie: Das ist meine Geschichte

Netflix | Doku | USA 2021
Mit Voletta Wallace, Sean Combs, Damion Butler; Regie: Emmett Malloy

Ein Denkmal zum Andenken

seit 1. März

Von Simone Reich am 04.03.2021
Mehr für dich