1. Home
  2. Filme
  3. Tipp – 8 Serien und Filme über Hexen und Magie, die man auf Netflix gesehen haben muss

Viel Hexerei bei den Streamingdiensten

8 Serien und Filme über Hexen und Magie, die man auf Netflix gesehen haben muss

Spätestens seit Harry Potter sind wir alle infiziert. Das sogenannte Hexenvirus hält sich nun schon seit Jahren wacker in der Film- und Serien-Welt. Ein Ende der Pandemie ist derzeit nicht in Sicht. Und wer sich noch nicht angesteckt hat, der wird dem Hexen-Fieber spätestens mit unseren acht Streaming-Tipps von Netflix und Co. verfallen.

MALEFICENT, Angelina Jolie als Maleficent, 2014.

Angelina Jolie als böse Fee Maleficent in der Dornröschen-Verfilmung «Maleficent – Die dunkle Fee»

imago images/Everett Collection
Mehr für dich

«Versteckt euch, sie verhext euch!» – Wer bei der Hexe Sabrina an die chaotische, aber süsse Sabrina Spellman aus der Neunziger-Sitcom oder der Animationsserie denkt, der sei vorgewarnt: Bei «Chilling Adventures of Sabrina» geht es alles andere als süss zur Sache. Sabrina kämpft nicht (nur) mit albernem Teenage-Kram, sondern mit Dämonen, anderen Hexen und dem Teufel höchstpersönlich. Die Horrorserie von Netflix basiert auf einer Comicbuchreihe aus dem Hause Archie, dem auch die beliebte Serie «Riverdale» entstammt. Sabrina (Kiernan Shipka) lebt mit ihren Tanten Zelda (Miranda Otto) und Hilda (Lucy Davis), sowie ihrem Cousin Ambrose (Chance Perdomo) in einem Bestattungsinstitut in Greendale, wo sie die Baxter Highschool besucht. An ihrem 16. Geburtstag soll sich aber alles ändern. Fortan soll Sabrina die Akademie der Unsichtbaren Künste, eine Schule für Hexen, besuchen. Sabrina muss sich entscheiden: Bleibt sie in Greendale bei ihren Freunden, darunter Boyfriend Harvey (Ross Lynch), oder taucht sie ganz in die Welt der Hexen ein? 

Mehr zur Serie
Bewertung: 🧹🧹🧹
Netflix | Horrorserie | 4 Staffeln | USA 2018 - 2020 

Wer Geralt von Riva (Henry Cavill) zum ersten Mal sieht, dem fallen zuerst seine langen, silbergrauen Haare und die stechenden bernsteinfarbenen Augen auf. Geralt ist ein Monsterjäger (ein sogenannter Witcher), der durch die Gegenden zieht. Früher war Geralt ein normaler Mensch. Erst mithilfe einer Mischung aus Magie und Wissenschaft mutierte er zu einem magischen Wesen. Seine übermenschlichen Fähigkeiten machen Geralt zwar zu einem ausgezeichneten Krieger, von der Gesellschaft wird er deswegen jedoch geächtet. Auf einem seiner Streifzüge wird sein Schicksal unweigerlich mit dem von Cirilla (Freya Allan), der Prinzessin des Königreichs Cintra, verbunden. Geralt ist dazu bestimmt, die Prinzessin zu beschützen. Er weigert sich aber, sich dem Schicksal zu fügen. Bald darauf steckt die Prinzessin in grosser Gefahr. Kommt der Hexer rechtzeitig, um sie zu retten? Fans der Serie müssen sich nicht mehr lange gedulden: Die zweite Staffel «The Witcher» erscheint noch dieses Jahr!

Bewertung: 🧹🧹🧹🧹🧹
Netflix | Horrorserie | 1 Staffel | PL/USA/HU 2019 

Neuengland, 1630. William (Ralph Ineson), seine Frau Katherine (Kate Dickie) und ihre fünf Kinder haben eben erst den Atlantik überquert, um sich in Amerika ein neues Leben aufzubauen. Von ihrer neuen Gemeinde werden sie aber zu einem Leben in Isolation, weit ausserhalb der Gemeinde, verbannt. Auf dem neuen Grundstück, nahe an einem Wald, beginnt das neue Leben der Familie und damit auch eine Reihe seltsamer Vorkommnisse: Das jüngste Kind, Samuel, verschwindet vor den Augen seiner Schwester Thomasin (Anya Taylor-Joy, bekannt aus «Das Damengambit»), Pflanzen werden von Krankheiten befallen, die Mais-Ernte fällt aus und die Tiere, allen voran der Ziegenbock, benehmen sich seltsam. Für die Familie beginnt ein wahrer Albtraum. Die strenggläubigen Familienmitglieder suchen Rat bei Gott und verdächtigen sich gegenseitig, Schuld an den Vorkommnissen zu sein. Dabei scheint eine Hexe, die im dunklen Wald wohnt, für den Horror verantwortlich zu sein. 

Bewertung: 🧹🧹🧹🧹
Netflix | Horrorfilm | 1h 32min | CDN/USA 2015  

Hexen sind oftmals böse. Nicht jedoch Kiki. Denn Kiki ist eine liebe Hexe, die noch mitten in der Hexen-Ausbildung steckt. Um ihre Magie zu stärken, muss die Dreizehnjährige alles, was ihr bekannt und lieb ist, verlassen. Nur ihren schwarzen Kater Jiji darf sie mit auf die Reise nehmen. Die beiden gelangen in ein Städtchen am Meer, wo sie in einer Bäckerei eine Bleibe finden. Das Leben in der Fremde ist nicht immer einfach. Anschluss zu finden ist für die kleine Hexe Kiki schwierig. Bald kommt ihr aber eine gute Idee, mit der sie ihren Traum verwirklichen kann: Sie eröffnet einen Flieg-Lieferservice. Gemeinsam mit der schwangeren Bäckerin Osono, deren Mann und ihrem neuen Freund, Flugfahrt-Fan Tombo, startet sie ein eigenes Lieferbusiness. Zuerst scheint Kikis Plan aufzugehen. Doch mit der Zeit plagen sie immer mehr Selbstzweifel. Gar nicht gut für die Hexe, denn ohne Selbstbewusstsein sind ihre Zauberkräfte nicht stark genug. Findet die junge Hexe den Glauben an sich selbst, und damit auch ihre Hexenkraft wieder?

Bewertung: 🧹🧹🧹🧹🧹
Disney+ & Netflix | Animationsfilm | 1h 43min | J/USA 1989 
 

Die Hexen von Eastwick zaubern ab dem 1. Juni auf Sky Show! Der Klassiker von 1987 glänzt mit einem Star-Quartett, bestehend aus Cher, Jack Nicholson, Susan Sarandon und Michelle Pfeiffer. Die drei geschiedenen besten Freundinnen Alexandra Medford (Cher), Jane Spofford (Sarandon) und Sukie Ridgemont (Pfeiffer) leben ein ödes Single-Leben im ruhigen und konservativen Städtchen Eastwick. Das Fehlen von Männern in ihrem Leben deprimiert sie. Als bei einem gemeinsamen Treffen wieder die Sehnsucht nach Männern zum Thema wird, halten sie zum Spass ein Ritual ab, in dem sie ihre Traummänner heraufbeschwören sollen. Kurz danach taucht der gut aussehende, aber flegelhafte Daryl Van Horne (Nicholson) in Eastwick auf. Erstaunlicherweise beinhaltet er all das, was Alexandra, Jane und Sukie in einem Mann suchen – und was sie im Ritual heraufbeschwört haben. Der charmante Fremdling verdreht den Frauen den Kopf und verführt alle drei. Wer ist der Casanova wirklich? Und wie kommt es, dass er unmittelbar nach dem Ritual aufgetaucht ist?

Bewertung: 🧹🧹🧹🧹
Sky Show | Horrorkomödie | 1h 58min | USA 1987

Der 1963 erschienene Trickfilm «Die Hexe und der Zauberer» ist Disneys Version der Geschichte um den legendären Artus und das Schwert Excalibur. Der König von England ist soeben gestorben und seine Nachfolge soll geregelt werden. Doch wer ist dieses Amtes würdig? Aus dem Nichts fällt ein Schwert vom Himmel herunter und bleibt in einem Stein stecken. Derjenige, der es schafft, das Schwert aus dem Stein zu ziehen, soll der neue König sein. Die stärksten Engländer versuchen es – und allesamt scheitern sie. So ziehen dunkle Jahre ins Land, in denen England keinen König hat. In diesen Jahren entdeckt der Zauberer Merlin den Waisenjungen Floh, den er zu seinem Zauberlehrling macht, und in den Künsten der Magie und Verwandlung lehrt. In der Gestalt eines Fisches, eines Eichhörnchens und eines Vogels macht Floh erfreuliche und weniger erfreuliche Bekanntschaften. Besonders die böse Hexe Mimi lehrt Floh das Fürchten. Was Floh und Merlin nicht wissen: Flohs Schicksal ist es, das Schwert Excalibur aus dem Stein zu ziehen.

Bewertung: 🧹🧹🧹🧹
Disney+ | Animationsfilm | 1h 19min | USA 1963

Als der Arzt Sam Radford (James Denton) mit seinem Sohn Nick (Rhys Matthew Bond) von New York City in die kleine Stadt Middleton zieht, erwartet er einen grossen Andrang in seiner neuen Klinik. Doch dieser bleibt aus. Schuld daran ist seine Nachbarin Cassie Nightingale (Catherine Bell), die er schon bei seiner Ankunft kennenlernt. Weil niemand dem ehemaligen Arzt in der Stadt vertraute, kamen die Leute zu Cassie, die mit ihren Kräutertinkturen auf magische Art und Weise helfen konnte. Sam, der mit Cassies esoterischer Veranlagung nichts anfangen kann, ist genervt. Sohn Nick freundet sich währenddessen mit Cassies Tochter Grace (Bailee Madison) an. Sam und Nick werden von ihren mysteriösen Nachbarinnen zunehmend in den Bann gezogen. Es wirkt beinahe wie verhext. Was die beiden nicht wissen: Bei den Nightingales ist tatsächlich viel Magie im Spiel. 

Bewertung: 🧹🧹🧹
Netflix | Fantasyserie | 6 Staffeln | USA/CDN 2015 
 

Nimue (Katherine Langford) ist anders. Sie gehört zu den «Fey», einem Volk, das über magische Kräfte verfügt. Doch auch unter den Fey ist Nimue aussergewöhnlich, denn sie ist mächtiger als alle anderen. Die Fey werden zum Ziel der roten Palladine, die die Welt von Magie säubern wollen. Eines Nachts greifen sie an. Nimues Volk wird brutal ermordet, nur sie entkommt den Angreifern. Ihre Mutter gibt ihr kurz vor ihrem Tod einen Auftrag: Sie soll den Zauberer Merlin (Gustaf Skarsgård) finden, um ihm das Schwert Excalibur zu übergeben. Denn Nimues Schicksal ist vorbestimmt: Sie soll eines Tages diejenige sein, die Artus das Schwert Excalibur übergeben wird, damit dieser der neue König von England werden kann. Auf dem Weg zu Merlin trifft Nimue auf Arthur (Devon Terrell), der ihr fortan im Kampf gegen die Palladine und auf der Suche nach Merlin zur Seite steht.

Bewertung: 🧹🧹🧹
Netflix | Fantasyserie | 1 Staffel | GB/AUS 2020 

Die Geschichte von Dornröschen kennen wir alle. Doch was ist, wenn sich alles gar nicht so zugetragen hat? Was, wenn die böse Fee eigentlich gar nicht so böse ist? «Maleficent – Die dunkle Fee» beginnt Jahre bevor Dornröschen in den ewigen Schlaf verbannt werden soll. Zu dieser Zeit ist Maleficent eine junge, aber mächtige Fee, die über die Moore herrscht. Der englische König beabsichtigt, Maleficents Reich zu erobern, wird beim Versuch jedoch schwer verletzt. Auf dem Sterbebett erklärt er denjenigen zum König, der die Fee besiegen kann. Der Bauernjunge Stefan, in den Maleficent verliebt ist, wittert seine Chance und hintergeht Maleficent. Er bringt es nicht über sich, sie zu töten, also schneidet er nur deren Flügel ab. Der Verlust ihrer Flügel und der Betrug Stefans setzen Maleficents Macht zu – der Weg für Stefan als neuer König ist frei. Aus Rache verflucht Maleficent Stefans neugeborene Tochter Aurora. Sie soll sich mit 16 Jahren an einer Spindel stechen und in einen ewigen, todesähnlichen Schlaf fallen. Nur ein Kuss von wahrer Liebe kann sie aufwecken. Als Aurora (Elle Fanning) heranwächst, sucht Maleficent immer wieder die Nähe der Prinzessin und schliesst das Mädchen in ihr Herz. Sie merkt, dass es doch nicht einfach sein wird, das liebenswürdige Mädchen ihrem Fluch auszusetzen.

Bewertung: 🧹🧹🧹🧹
Disney+ | Fantasyfilm | 1h 37min | USA/GB 2014 

Von Gioia Niessner am 12.05.2021
Mehr für dich