1. Home
  2. Dokus
  3. Schweizer Adaption von «First Dates» auf Oneplus

Oneplus

«First Dates» made in Switzerland

Flirten beim Futtern – Oneplus bringt seine eigene Version des beliebten Kuppelformats «First Dates».

Teilen

Merken

Artikel teilen

«First Dates» auf Oneplus

Locken die Liebessuchenden: Maximilian Baumann (M.) mit seinem Serviceteam und Barkeeper Tim (l.).

CH Media

Es ist eines der beliebtesten Kuppelformate des deutschsprachigen Fernsehens: Immer wochentags um 18 Uhr versucht der Südtiroler Roland Trettl (50) auf Vox, einsame Herzen zusammenzuführen. Dies tut der Starkoch selbstverständlich bei einem leckeren Dinner. 

Das Erfolgsrezept der Show, die ursprünglich aus England kommt, wird nun auch in der Schweiz adaptiert. Neu heisst die Show «First Dates – Znacht für zwei». Bei Oneplus, dem Streamingdienst von CH Media, ist es nun der Gastronom und Moderator («Ninja Warrior Switzerland») Maximilian Baumann (30), der das Kuppeln beim Speisen übernimmt. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Ab dem 19. Januar werden in 12 Sendungen rund 200 Singles heftigst flirten beim Futtern. Dabei ist die jüngste Single-Lady 19 Jahre alt, der älteste Liebessuchende zählt hingegen bereits 76 Lenze. In den ersten vier Wochen werden jeden Mittwoch zwei neue Episoden veröffentlicht, anschliessend folgt eine Episode pro Woche.

Ob Gastgeber Baumann genauso viel Charme hat, wie das prominente Vorbild Trettl, wird sich weisen. Immerhin setzt er mit kurzkragigem Hemd und Weste schon mal auf den gleichen Modestil wie der grau-melierte Küchenchef …

Von Simone Reich am 5. Januar 2022 - 10:37 Uhr
Mehr für dich