1. Home
  2. Dokus
  3. Earth at Night in Color: Tierdoku auf Apple+ mit neuer Kameratechnologie

Apple TV+

Earth at Night in Color – wenn die Nacht zum Tag wird

Die Dokureihe «Earth at Night in Color» heftet sich an Hufe und Pfoten nachtaktiver Tiere und zeigt sie, als wär’s taghell.

Earth at Night in Color
Apple

Mitten in den Wäldern von Nordeuropa erwacht ein Braunbär aus seinem Winterschlaf. Er hat seit einem halben Jahr nichts gefressen und muss fortan 8000 Kalorien pro Nacht zu sich nehmen, um wieder in Form zu kommen. Als Erstes versucht er einem Wolf die Beute streitig zu machen. Zumindest lassen das die flüchtigen Silhouetten erahnen.

Die Nacht verwandelt die Welt in ein Schattenreich, das die Hälfte aller Tiere beherbergt und verbirgt. Sie in ihrer natürlichen Umgebung mit der Kamera einzufangen, ist nur beschränkt möglich. Doch dank neuen Technologien mit Kameras, die 100-mal sensitiver sind als das menschliche Auge, wird die Schönheit der Nacht samt ihren tierischen Nomaden hell und farbenfroh.

Jaguare auf Wasserschweinjagd im Amazonas, Geparde bei der Hyänen-Hatz in der Masai Mara oder Frösche beim Pirschen und Paaren – die neuartigen Kameras tauchen die tierischen Mondscheindramen in gleissendes Licht. Das gilt auch für den verbissenen Kampf ums Futter zwischen Wolf und Bär.

Mehr für dich

Die Bilder faszinieren. So sehr, dass man schon mal vergisst, dass man gerade Zeuge nächtlicher Betriebsamkeit wird. Um zu beweisen, was einem alles entgehen würde, schaltet die Kamera den Zaubermodus immer wieder mal für ein paar Sekunden aus.

Dabei wird allerdings etwas gar penetrant betont, wie genial doch diese Kameras sind. Nach dem dritten Mal hat’s nämlich jeder kapiert – und ist dennoch stets wieder von neuem geflasht.

Earth at Night in Color ★★★★☆

Apple TV+ | Dokureihe | 1. Staffel | USA 2020

Stimme: Tom Hiddleston (engl.)

Tierisches taghell – dank neuster Kamera-Technologie

ab 4. Dezember

Von Mischa Christen am 27.11.2020
Mehr für dich