1. Home
  2. Dokus
  3. «Tiger King»-Spinoff über Doc Antle auf Netflix

Netflix

Doc Antle – Mehr Dreck aus dem «Tiger-King»-Universum

Keinen Monat nachdem Netflix die Fortsetzung der Dokuserie «Tiger King» aufgeschaltet hat, gibt es nun neuen Stoff aus der Raubtierwelt: Drei Folgen über die sektiererischen Machenschaften von Mahamayavi Bhagavan, auch Doc Antle genannt.

Joe Exotic und Doc Antle

Joe Exotic und Doc Antle (v.l.) in den guten alten Zeiten.

Netflix

Die Fans waren schon skeptisch geworden: Warum kommt in der neuen «Tiger King»-Staffel (seit 17.November 2021 auf Netflix) der Zoobesitzer und Tiertrainer Doc Antle nicht mehr vor? 

Der schmierige Typ mit dem Faible für weibliche Angestellte wurde beinahe komplett ausgelassen. Nun ist auch klar, wieso: Netflix bringt einen Dreiteiler über den Mann mit dem Pferdeschwanz. 

Nach der Ausstrahlung der ersten Staffel – damals hiess die Dokuserie noch «Grosskatzen und ihre Raubtiere»  –  im März 2020 meldeten sich zahlreiche Frauen bei den Machern, die von Doc Antle in seiner Einrichtung «Yoga Ville» manipuliert worden seien. Der selbsternannte Mahamayavi Bhagavan fungierte als Sektenführer und machte sich seine Jüngerinnen und Jünger gefügig.

Mehr für dich
 
 
 
 

Auch später hielt er seine weiblichen Mitarbeiterinnen beinahe wie Tiere in seinem Privatzoo. Und es arbeiteten erstaunlich viele Frauen für ihn. Kein Wunder: Es gibt kaum einen besseren Anmachspruch als «Willst du meinen Tiger streicheln?» 

Tiger King: The Doc Antle Story

Dokuserie | USA 2021 | ab 10. Dezember 2021

Von Simone Reich am 6. Dezember 2021 - 16:40 Uhr
Mehr für dich